Kartierungs-App für Android

Die auf Palm-PDAs basierende Kartierungsmethode lieferte über zwei Sommer viele Daten über die Fledermausaktivität in Kiel und Kronshagen. Ein (veralteter) Palm III erwies sich dafür als ideal, da ein Satz Batterien wochenlangen Betrieb ermöglicht und die geringe Helligkeit des Displays nachts sehr angenehm ist. Man muss allerdings in der Lage sein, Daten seriell auszulesen (und ggf. einen USB/RS232 Konverter zu installieren) und alle paar Monate die Batterien wechseln, um den Speicherinhalt des Palms nicht zu verlieren.

Vielleicht klappt es besser mit dieser Android-App (Download):

batmapper

Unter „observer“ wird einmal das Kürzel des Beobachters eingestellt. Über die Radiobuttons wird die Stärke der Aktivität eingestellt, danach kann eine gehörte Art einfach durch Antippen des jeweiligen „add“ Buttons geloggt werden (die Bezeichnungen der Arten können überschrieben werden). Über den Button „GPS“ kann getestet werden, ob das Smartphone GPS-Empfang hat. Jeder Datensatz wird mit GPS-Koordinaten, Datum, Uhrzeit, Beobachter, Aktivitätslevel und gehörter Art gespeichert. Nach Ende der Erfassung könnten sämtliche Daten per „email data“ über den Email-Client verschickt werden. Die Daten werden als KML-Daten verschickt, d.h. sie können sofort  in Google Maps oder per copy&paste über diese Seite sichtbar gemacht werden: http://display-kml.appspot.com/.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.